Drucken
Aller Anfang ist schwer.

Eine 4. Klasse des Knabenerziehungsinstituts Fürstenstein um 1920. "Aller Anfang ist schwer" steht in der damals üblichen deutschen Schreibschrift an der Wandtafel. Die Schüler des Knabeninstituts kamen überwiegend aus Altbayern, vereinzelt aber auch aus dem übrigen Deutschland und aus Österreich. Die Ansichtskarte war Teil eines kleinen Albums, aus dem die Einzelkarten herausgetrennt werden konnten. Die Karte erschien im Verlag August Zerle, München.