Die Schrottenbaummühle um 1940.

Die Schrottenbaummühle an der Ilz um 1940 von der Witzmannsberger Seite aus gesehen. Bis zum Jahr 1803 war die Ilz Grenzfluss zwischen Bayern und dem Bistum Passau. Über die Holzbrücke im Vordergrund führte die Straße von Rappenhof in Serpentinen bergauf nach Fürsteneck. Das Sägewerk ist auch heute noch in Betrieb. Daneben gibt es auch eine gern besuchte Gaststätte sowie eine Campingmöglichkeit direkt an der Ilz.

Das Hammerwerk Schneidermühle um 1900

Zeugschmiede und Hammerwerk Anton Sedlmayr in Schneidermühle, Gemeinde Witzmannsberg um 1900. Die Schmiede befand sich…

Der Altarraum der Kirche in Enzersdorf

Der Innenraum der Enzersdorfer Kirche im Jahr 1953. Die Karte erschien im Verlag Foto Lobentanzer,…

Der Ortskern von Thurmansbang um 1935

Die Aufnahme stammt vom Fotografen Johann Farnhammer aus Tittling-Englburg.

Der Postbote kommt nach Witzmannsberg

Witzmannsberg um 1930. Der Briefträger radelt am heutigen Sportplatz vorbei auf der Sandstraße nach Witzmannsberg.…

Die Filialkirche Enzersdorf um 1953

Die Herz Jesu Kirche in Enzersdorf, Gemeinde Witzmannsberg um 1953. Die Filialkirche Enzersdorf der Pfarrei…

Die Ilzbrücke bei der Schrottenbaummühle

Die Ilzbrücke bei der Schrottenbaummühle um 1940. Früher führte der Hauptweg vom bayerischen Witzmannsberg ins…