Tittling und das Dreiburgenland.

Tittling und das Dreiburgenland um 1938. Von vielen der Motive gibt es auch Einzelansichtskarten. Die Bilder sind wie folgt beschriftet: "Tittling, Tittling Marktplatz, Schloß Englburg, Kloster Fürstenstein, Saldenburg, Schloß Fürsteneck, Rottausee bei Tittling, die schwarze Ilz, Blümersberg 570 m, Blick auf das Arbeitsdienstlager". In der Mitte prangt das Tittlinger Wappen. Die Karte erschien im Verlag Hans Treichler, Buchdruckerei und Papierhandlung, Tittling.

Ansichten aus Tittling um 1942

Im Ortskern von Tittling. In der Schönberger Straße (heute Herrenstraße) ist rechts das alte Feuerwehrhaus…

Bayerischer Wald aus der Vogelschau um 1909

Waldlandschaft um Tittling, Fürstenstein und Engelburg um 1909 aus der Vogelschau. Folgende Bergnamen sind angegeben:…

Blick auf die Bahnlinie Kalteneck-Tittling-Fürstenstein

Die neue Bahnlinie Kalteneck – Tittling – Fürstenstein aus der Vogelschau. Die 1911 versandte Ansichtskarte…

Die Bahnlinie Hengersberg-Kalteneck um 1914

Die neue Bahnlinie Deggendorf – Kalteneck um 1914. Aus der Vogelperspektive sind die zwischen Hengersberg…

Eine kolorierte Ansichtskarte um 1932.

Tittling und die drei Burgen auf einer kolorierten Ansichtskarte um 1932. Die Karte erschien im…

Eine Mehrbildkarte vom Bayerischen Wald

Tittling und Ansichten aus dem Bayerwald um 1935. Das Gedicht "O Bayerwald, O Heimat!" wird…

Gruß aus Tittling um 1965

Gruß aus Tittling, Bayer.Wald mit den drei Burgen um 1965. Auf dem Foto unten rechts…

Grüße aus Tittling

Gruß aus Tittling, Bayer. Wald um 1960. Die beiden Schreibweisen "Rottauer See" (frühere Schreibweise) und…